Peruanito.de | Meine Frau, die Peruaner und Ich…

rssfeed

» Peruanito.de » Cuy, Meerschweinchen zubereiten & essen

Cuy, Meerschweinchen zubereiten & essen

meerschweinchen Leckeres Meerschweinchen

Ja, das fällt dem duchschnittlichen Mitteleuropäher etwas schwer zu glauben, aber in weiten Teilen Südamerikas werden süsse kleine  knuddeliche Meerschweinchen gekocht oder gebraten gegessen.

Meerschweinchen nennt man in Peru Cuy und es gibt eine menge leckerer Rezepte für die kleinen Tierchen. In Peru ist Cuy das Nationalgericht, es wird aber auch in einigen anderen Ländern Südamerikas  gerne gegessen etwa in Ecuador, Bolivien und Chile.

Die Zubereitungs Varationen für die kleinen süßen Nager sind vielfälltig, einige Rezepte hab ich auf den folgenden Seiten zusammengetragen, einige hab ich bereits selber essen durfen andere wurden mir von Cuy Experten empfohlen, sobald die Möglichkeit besteht werd ich die restlichen Rezepte gerne noch versuchen. Im Übrigen hat es mir sehr gut geschmeckt. Sollte beim nächsten Meerschweinchen essen ein neues leckeres Rezept dabei sein kommt es natürlich hier in die Sammlung.

Die Peruanische Regierung hat im übrigen angekündigt hat, Cuy in Europa populär machen zu wollen und will Cuy Fleisch sogar als Tiefkühlware in deutsche Läden bringen. Warscheinlich gibts also bald im Discaounter um die Ecke neben Krokodiel und Vogelstarauss Meerschweinchen in der Tiefkühltrue, ich freu mich drauf.

Hinweis an Tierschützer, Meeschweinchenliebhaber und Hobbyköche:1) Meerschweinchen sind nicht vom Aussterben bedroht und ihr Verzehr unterscheidet sich nicht sonderlich vom Verzehr von Hasen oder Kaninchen. Es gibt also keinen grund Meerschweinchen nicht zu essen.2) In Südamerika werden Meerschweinchen extra zum Verzehr gezüchteten bei diesen Meerschweinchen handelt es sich um eine zum Verzehr geeignete Art. Ob es sich bei Handelsüblichen Deutschen Meerschweinchen um eine zum Verzehr geeigenete Art handelt entzieht sich meiner Kenntnis. Ich rate also dazu nicht gleich das erst beste Meerschweinchen aus dem Baumarkt ab-zu-murksen und zu Braten, sondern sich vorher bei Züchtern etc. zu Informieren! – Trotzdem Guten Appetit

Noch ein paar Praxistipps zum Cuy Essen und zubereiten:

Da bei uns küchenfertiges Meerschweinchen (noch) nicht angeboten wird, zumindest ist mir nichts bekannt, muss man es selbst schlachten und ausnehmen. Eine Methode des Meerschweinchen Schlachtens ist, dem Tier den Hals umzudrehen bzw einmal kräftig am Kopf ziehen zumindest scheint das die bevorzugte Methode in peru zu sein. Alternative kann man auch den Kopf abtrennen. Dreht man dem Tier den Hals um bleibt das Fleisch etwas saftiger, als wenn man es köpft hab ich mir sagen lassen (Klingt logisch oder?).

Zum Häuten ist es ganz gut, das geschlachtete, tote (!) Meerschweinchen in kochendes Wasser zu tauchen (aber nur ganz kurz, wie Gemüsse blanchieren). Das Fell geht dann wie von alleine ab. Das Ausnehmen funktioniert genau wie beim Kaninchen.

TippCuy immer mit den Fingern essen, dann schmeckts noch besser!
 
 
 

50 Responses to “Cuy, Meerschweinchen zubereiten & essen”

  1. Jasmin
    schrieb vor 2869 Tagen 18 Stunden und 30 Minuten um 08:54

    dir sollte man mal kräftig am kopf ziehen vllt schmeckst du dann auch besser!
    wenn du dir die tiere nicht selber kaufen würdest und hinterfotzig in die zoohandlung gehst und noch sagst ein kleines knuddeliges tierchen bitte könnte man noch sagen ok aber so wie du schreibst ist das richtig pervers…kranke menschen gibt es!

  2. Susi Sorglos
    schrieb vor 2703 Tagen 9 Stunden und 7 Minuten um 18:16

    DU BIST EINE RIESEN DRECKSAU!!!!!!!!!
    ERSTICKE AN DEINEM NÄCHSTEN MEERLI!!!!!!!!

  3. Jens
    schrieb vor 2578 Tagen 16 Stunden und 55 Minuten um 10:29

    Ach komm, wer wird den gleich so gemein werden? Andere Länder andere Sitten, musst das ja nicht essen. Soll aber sehr gesund sein, vieleicht hilfts dir ja :-)

  4. is ja egal
    schrieb vor 2573 Tagen 7 Stunden und 17 Minuten um 20:07

    Ich bin Meerschweinchenbesitzer… Nein…anders. Darf ich noch mal anfangen? Also: warum gibt’s in allen möglichen Kochportalen keine Meerschweinchenrezepte – wohl aber zu hunderten Rezepte, in denen Kaninchen die Hauptzutat ist?

    Lecker übrigens, so’n Kaninchen…auf Malta mag ich’s besonders gern.

  5. Bettylein
    schrieb vor 2572 Tagen 2 Stunden und 52 Minuten um 00:32

    Warum nicht???

    Eins vorne weg: Ich habe selber seit ich ein Kind war Meerschweinchen als Haustiere gehabt und habe jetzt noch Zwei!

    Nichts desto trotz würde ich es mal versuchen! Man darf halt nicht vergessen, Meerschweinchen sind in Peru (bzw. den Anden) der Fleischhauptlieferant. So wie bei uns unter lebenverachtenden Umständen z.B. Hühner gezüchtet und gegessen werden, so werden diese niedlichen Tierchen in Peru gezüchtet und gegessen.

    Eine Freundin (gebürtige Peruanerin) hat uns mal besucht und ihr erster Komentar (natürlich aus Spaß!!!) zu unseren Meerlis war: “Hmmmm…. Perfekt, die haben die richtige Größe” LOL…. Natürlich, haben unsere Quietschratten dieses Wochenende wohlbehalten überstanden!!!!

    Aber wie gesagt, andre Länder, andre Sitten!

    Macht mal Urlaub in Indien und verlangt dort ein schön medium gebratenes Steak oder in der Türkei ne Schweinshaxe… ;-)

    Warum sollten also diese niedlichen Fellknäule nicht schmecken? Kanninchen, Lamm oder Bambi wird in unseren Breitengraden ja auch sehr gern verspeist und die sind nicht weniger niedlich!

  6. stefan
    schrieb vor 2478 Tagen 2 Stunden und 14 Minuten um 01:10

    Ich finde diese Webseite sehr gut und da ich schon in Spanien einiges kennen gelernt habe an Esskultur, kann ich dich gut verstehen. Ich selber bin gerade dabei mir selber eine MS_Zucht aufzubauen. Und gebe auch nur an Jugendliche und Schlangenbesitzer ab. Dich greift man nur als Person an, weil man Angst hat die Preise für Meerschweinchen könnten unter 5,- Euro fallen. Und da würde keiner mehr in Deutschland Züchten.

  7. Tier Volontariat
    schrieb vor 2455 Tagen 14 Stunden und 36 Minuten um 12:48

    Super Blog gefällt mir total. Weiter so, ich hab euch auf Altavista gefunden und bin natürlich sofort auf den Blog gegangen, da mich dieses Thema sehr stark interessiert. Macht weiter so und haltet den Blog aktuell und ihr habet in mir einen treuen Leser.
    Greetz

  8. Tier Freund
    schrieb vor 2455 Tagen 14 Stunden und 32 Minuten um 12:52

    Mega hammer blog, keep going, sowas lass ich mir gefallen. Hab den Blog bei Lycos gefunden und find ihn recht informativ und gut gemacht sprich recherchiert. Weiter so und ich schau auch regelmäßig vorbei. Schönen Tag noch.
    Greetz
    Pferde Hoefe Pferde Liebhaber

  9. Chris
    schrieb vor 2446 Tagen 8 Stunden und 3 Minuten um 19:21

    Du bist so ein ekelhafter spacko.
    wer sowas macht ist einfach nur krank. Hab selbst 2 Meerschweinchen.
    Hoffentlich dreht dir mal einer den Hals um und schmeisst dich in kochendes Wasser.

  10. Jens
    schrieb vor 2417 Tagen 23 Stunden und 41 Minuten um 03:43

    @Chris:
    Selber Spacko :-)

  11. mommel
    schrieb vor 2416 Tagen 5 Stunden und 29 Minuten um 21:55

    züchte schon lang schlachthasn! und hab ein meeri mit dabei zwecks den mäusen! glaub tu mir noch eins her und züchte die auch ,al zum essen so wie meine hasen

  12. Export
    schrieb vor 2414 Tagen 12 Stunden und 27 Minuten um 14:57

    @Chris und andere selbsternannte Richter.

    Wer Menschen haßt, kann Tiere nicht lieben.

  13. A.N.Gepisst
    schrieb vor 2268 Tagen 10 Stunden und 9 Minuten um 17:15

    Hey Jens,

    gute Anleitung für Anfänger, gibt nur einen punkt den ich zu krititsieren hab:

    die tötungsmethode!

    1. allein schon aus hygienischen gründen sollte man nagetiere ausbluten lassen wenn das fleisch nachher nicht saftig genug ist, einfach besser kochen beim nächsten mal…

    und

    2. ist das töten von tieren gesetzlich in deutschland “leider” etwas anders gefordert….also bitte tiere betäuben und dann töten, der “sofortige tod” ist selbst beim schlachten von nutztieren nicht erlaubt…..selbst beim angeln muss der fisch betäubt werden vor dem schnitt

    ansonsten guten hunger!

  14. Ichkriegdichnoch
    schrieb vor 2118 Tagen 13 Stunden und 56 Minuten um 13:28

    Also die Leute die so was essen die Fressen auch kleine Kinder am Spies.
    Da muß mannn doch echt was an der Birne haben um hierzulande Meerschweinchen zu fressen. Gibt ja auch nicht’s anderes bei uns. Es gibt halt immer solche kranken
    Typen die meinen man muß halt alles fressen um sich zu profilieren. Manche Leute sind echt abartig in der Rübe.

  15. Claudia
    schrieb vor 2073 Tagen 20 Stunden und 15 Minuten um 07:09

    Das einzige was ich hierbei pervers finde, sind manche Kommentare, die den Jens beleidigen.
    1. Meerschweinchen existieren nur dank der Züchtung der Südamerikaner, die sie dank Speisezwecken gehalten haben.
    2. Meerschweinchen sind Nagetiere, sie unterscheiden sich von den Hasen lediglich durch Größe und die Ohrlänge. aber Kaninchen und Hasen zu esssen ,hat der Deutsche ja auch keine Probleme.
    3. wenn ihr Jens als pervers und sonstwie beschimpft, dann vergesst euch nicht selbst auch ebenso zu beschimpfen, weil ihr Schweine und kleine süsse Ferkelchen esst(aus Sichtweise der Moslems und Juden), weil ihr Käse esst ( aus sichtweise mancher Südostasiaten nichts weiter als vergammelte Milch),weil ihr Kühe esst und ihre kleinen süssen Kälber (die Inder sind empört!) Soll ich noch weitermachen?
    Ach ich mach weiter. Wie viele von denen die schimpfen sind eigentlich Vegetarier? Glaubt ihr etwa ,das Fleisch auf euren Tellern schlachtet sich von allein? Jens gibt lediglich Tipps. Nur wie man es schlachtet und zubereitet -NICHT wie man es quält! Zum Thema quälen: Schlimmer als Cuy-Esser finde ich Kinder die die kleinen süssen Tierchen mit Kuscheltieren verwechseln und ohne Rücksicht mit ihnen umspringen wie mit Spielzeug. Häufig finden die es noch toll wenn die so süss quieken ,was nichts weiter als Angstschreie sind . Noch sehr viel schlimmer als diese Kinder finde ich Eltern die nichts dagegen tun!

  16. Reich werden
    schrieb vor 1975 Tagen 5 Stunden und 27 Minuten um 21:57

    Ja, das fällt dem duchschnittlichen Mitteleuropäher etwas schwer zu glauben, aber in weiten Teilen Südamerikas werden süsse kleine  knuddeliche Meerschweinchen gekocht oder gebraten gegessen

  17. Desi
    schrieb vor 1964 Tagen 7 Stunden und 48 Minuten um 19:36

    Hey Hurensohn, perverses Drecksarschloch. Du wirst Deine Strafe noch bekommen, denn Du bist kein ausgebildeter Schlachter. Lass Deine Fresswut doch nicht an den Tieren aus. Bestimmt bist Du eine fette, häßliche Drechsau!!!

  18. kn.161
    schrieb vor 1911 Tagen 23 Stunden und 52 Minuten um 03:32

    Bleibt mal auf dem Boden Leute! Das Meerschweinchen wird geschlachtet um es zu essen. Nicht weil das Töten von kleinen Pelzknäulen so viel Spass macht. Habt ihr euch schon mal überlegt, was passieren würde, wenn niemand irgendein Lebewesen töten würde, um es zu essen? Wenn keine Kühe mehr geschlachtet würden, gäbs kein Rindfleisch mehr zu essen. Das ginge ja noch. Wenn keine Tiere mehr geschlachtet würden, gäbe es kein Fleisch mehr zu essen. Dann hätten die vegetarier gewonnen, die sich groß mit ihrer Tierliebe aufspielen. Was passiert mit den Kühen, wenn sie keine Milch mehr geben können? Einschläfern darf man sie ja nicht ohne triftigen Grund (Das ist auch in Ordnung so). Gut, es gibt auch Veganer – ich kenn übrigens so ne spinnerin, die ihre Katzen vegan ernährt, weil sie selbst grad auf diesem merkwürdigen Trip ist. Die armen Tiere müssen täglich irgend so nen Tofu-Scheiß fressen. So was ist in meinen Augen Tierquälerei! Tut sei es dahingestellt… Aber was passiert, wenn auch keine Pflanzen mehr getötet werden sollen um sie zu essen? Schließlich sind die ja auch irgendwo gleichberechtigte Lebewesen. Bleiben nur noch die Pilze. Aber auch die sind ja letztendlich Lebewesen. Ihr merkt, worauf ich hinaus will.. Meine Katzen ernähren sich unter anderem von kleinen süßen Mäusen, die ein friedfertiges Leben in der Wildnis leben. Sind meine Katzen nicht Hurensöhne und Drecksarschlöcher? Sollte man denen nicht deswegen den Hals umdrehen, diesen Spackos? Denkt mal drüber nach, was sich jemand wie Jens, der anderen Menschen Informationen gibt danach von irgendwelchen Pseudopazifisten gefallen lassen muss. Lange rede kurzer sinn: Ich denke, jeder der gegen jemand anderen Hass verpürt, hasst sich im Endeffekt nur selbst. Solche Menschen täten gut daran, mal in eine buddhistische Gruppe oder in einen Krishnatempel zu gehen und über ein heiliges Mantra zu meditieren. Da findet man zum Frieden zu sich selbst, zu anderen und dem ganzen Universum, anstatt fremden Leuten auf die Eier zu gehen.

  19. aye
    schrieb vor 1442 Tagen 3 Stunden und 29 Minuten um 23:55

    ich bin auf weitere Rezepte gespannt!
    Jens, lass dich nicht anmachen.
    und an alle die hier nur beleidigen wollen, anstatt was niveauvolles
    zu schreiben, bleibt in euren Veganer-Foren! :D

  20. PeekABoo
    schrieb vor 1429 Tagen 13 Stunden und 31 Minuten um 13:53

    Hallo zusammen^^
    Bin zufällig auf diese seite gestossen, weil ich googeln wollte was Meerschweinchen essen *lach*
    Sehr interessant^^ Auch wenn ich nun nicht vorhab meinen Kids ihr Meerschweinchen zu servieren ;)
    Das einzige befremdliche hier sind für mich die unqualifizierten und primitiven Kommentare einiger Zeitgenossen.
    Da erkennt man gleich wer in seinem Leben noch nicht viel weiter bis ans Ende der Strasse in der man lebt gekommen ist^^
    Mein Tip an alle Hyperventilierer hier: Lasst euren Allerwetesten am besten brav zu Hause^^ Kommt nie auf die Idee eine Reise zu unternehmen.. Ist echt nur nett gemeint!! :)
    Ich stell mir nur gerade vor wie ihr z.B. irgendwo in Asien einen Blick in die Speisekarte werft, und tot umfallt *lach*
    An den Betreiber der Webseite: Klasse Seite.. und keine Angst.. es gibt ja schliesslich noch Leute die weiter als von der wand bis zur Tapete schauen können^^

  21. bella
    schrieb vor 1338 Tagen 11 Stunden und 22 Minuten um 16:02

    Du drecksschwein man isst keine meerschweinchen!!!!!!!

  22. Peruanito.de
    schrieb vor 1336 Tagen 3 Stunden und 3 Minuten um 00:21

    @bella ach komm, vielleich können wir es bald alle tun.
    http://latina-press.com/news/164716-peru-will-meerschweinchenfleisch-nach-deutschland-schweden-und-norwegen-liefern/

  23. Niederbayer
    schrieb vor 1317 Tagen 18 Stunden und 24 Minuten um 09:00

    Tolle Rezepte vor allem liebe ich kreuzkümmel
    hab mit 12 schon mal hasen schlachten dürfen was ned tragisch iss >wildhase schmeckt mir persönlich aber besser >merci für die Infos bin ja mal gespannnt…….
    >apropo hatt jemand Meerscheinchen in gute Hände abzugeben?
    muhahah zambrech

  24. Interessierter
    schrieb vor 1304 Tagen 7 Stunden und 19 Minuten um 20:05

    Vielen Dank für die interessanten Informationen über Cuys. Bezüglich der Schlachtung hat sich mir eine Frage gestellt, die vielleicht ein erfahrener Leser beantworten kann. Bei der Kaninchenschlachtung ist das Betäubungsgerät (auch Bolzenschussapparat genannt) eine zulässige Methode, das Tier zu betäuben um es danach ausbluten zu lassen. Die richtige Positionierung ist hierbei für eine artgerechte und qualfreie Schlachtung von entscheidender Bedeutung. Reicht für ein Cuy solch ein Betäubungsgerät aus? Wie muss es gegebenenfalls aufgesetzt werden?

    Wie schmeckt das Fleisch eines Cuys? Ich habe gelesen, es wäre zwischen Hähnchen und Hase anzusiedeln?! Muss ein Cuy ebenfalls wie ein Kaninchen einen Tag abgehangen werden?

    Zuguterletzt habe ich noch die Frage, ob sich die angebotenen Riesen-Cuys in Deutschland zur Fleischgewinnung eignen. Ich habe in einer anderen Quelle gelesen, dass es in Peru Züchtungen mit einem Lebendgewicht von rund 4 kg gibt. Die deutschen Riesen-Cuys sollen über ein Kilogramm auf die Waage bringen. Kann diese Werte jemand bestätigen oder Erfahrungswerte nennen?

    Es sind nun doch mehrere Fragen geworden, doch freue ich mich über Antworten.

    An die Zeitgenossen, die nur mit Beleidigungen um sich schmeißen können: Tiere zu töten ist kein Spaß, aber zur Fleischgewinnung ein notwendiges Übel. Da der Mensch biologisch gesehen ein Allesfresser ist, ist die tiergerechte Schlachtung ein legitimes Mittel zur Fleischgewinnung. Alles andere wurde bereits dankenderweise von anderen Kommentatoren erörtert. Zudem benötigen Kaninchen und andere Kleintiere wesentlich weniger Grünfutter bezogen auf das erzielte Fleisch als die “üblicherweise” verzehrten Schweine und Rinder. Somit ist die Nutzung dieser Tiere auch aktiver Naturschutz. Genaue Werte hierzu in der Fachliteratur zu Kaninchen, z.B. “Das große Buch vom Kaninchen”. Also, erst nachlesen, dann sachlich argumentieren, dann stelle ich mich auch gerne kritischen Anmerkungen.

  25. Dino
    schrieb vor 1233 Tagen 9 Stunden und 39 Minuten um 17:45

    Hehe…

    Also ehrlich gesagt sehen die Bilder der fertigen Gerichte vorzüglich aus. Zudem reproduzieren sich Meerschweinchen auch “wie von Zauberhand”. Ich überlege grade, ob auf meinem Weg nach Hause irgendwo ein Zooladen ist…

  26. Sascha
    schrieb vor 1193 Tagen 12 Stunden und 59 Minuten um 14:25

    Hallo,
    hat jemand eine Bezugsquelle für Cuy?

  27. Cuy in Suedamerika
    schrieb vor 1159 Tagen 22 Stunden und 41 Minuten um 04:43

    Cuyes halten sich in Peru ja viele Haushalte. Gerade in den Bergen der Anden in kleinen und auch groesseren Mengen. Diese werden dann in der Familie verspeist, auf Fiestas verfuettert, oder am Markt verkauft. Trotzdem ist eindeutig das Huhn das meistgenossene Fleischgericht in Peru. Der Export v.a. nach Japan ist ein wichtiges Standbein fuer groessere Produzenten in Peru. Ein Cuy mit mehr als 1,5kg ist mir nicht bekannt, die grossen Vatermeerschweinchen mit mehr als 1kg werden aehnlich wie bei den Rindern als “Verbesserer” der Rasse verwendet.

  28. Nonveganer
    schrieb vor 1151 Tagen 12 Stunden und 16 Minuten um 15:08

    Hört sich lecker an. :)
    zu den “Gutmenschen” hier: Wart ihr schon mal in Asien? Was da alles auf den Teller kommt ist der Hammer.

  29. Michelle
    schrieb vor 1137 Tagen 7 Stunden und 28 Minuten um 19:56

    ICH HASSE DICH DU VERHURRTES SCHEIßDING!!!!!!!!! VERPISS DICH IN DEIN LOCH! MEERIS ESSEN! KOMPLETT BESCHEUERT?! JA, ES GEHT MIR BESSER; WENN ICH DAS JETZT SO SCHREIBE!
    VERPISS DICH! SCHÄM DICH!

  30. Peruanito.de
    schrieb vor 1136 Tagen 6 Stunden und 44 Minuten um 20:40

    @Michelle
    1)Das ist aber jetzt nicht so nett.
    2)Du musst Cuy ja nicht essen, wen du nicht willst.
    3)Nur mal so zur Info: Nur in Peru werden im Jahr etwa 65 Millionen Meerschweinchen verzehrt.
    Dazu kommen noch die aus Bolivien, Chile, Ecuador, Kolumbien und Japan. Willst du behaupten das all diese Leute die gerne mal ein Meerschweinchen genissen verhurte Scheisdinger sind?

    4)Mal über den Tellerrand schauen schadet nicht und das gilt nicht nur fürs Essen. :-)

  31. Barbara Wagner
    schrieb vor 1125 Tagen 9 Stunden und 39 Minuten um 17:45

    Ich finde Meerschweinchen sind keine Tiere zum essen. In Europa ist es doch auch verboten Meerschweinchen zu schlachten. Es sollte auch dabei bleiben. Ich spreche mit den Tieren die haben auch einen Namen und da soll ich diese schlachten und essen? Nein das bringe ich nicht übers Herz. Egal ob sie aussterben oder nicht.

  32. Roman
    schrieb vor 1100 Tagen 10 Stunden und 17 Minuten um 17:06

    Schmeckt bestimmt Lecker diese Meerschweinchen ist ja nicht so als währe es verwerflich da wir auch andere Tiere essen (Grillen Sommer)Man darf Tiere nicht aus Spaß töten aber wenn man diese zur Nahrung vorbereitet dann ist es Ok.Und die Leute sollen sich nicht so anstellen und andere ihre Lebensweise an denn Kopf schmeißen.Wenn ihr keine Tiere essen möchtet dann ist es ok es ist eure Entscheidung und das Akzeptieren wir alle. Aber Bitte nicht anderen beleidigen und als Monster darstellen um dann Später Genüsslich ein Steak zu verdrücken denn das sind auch Tiere wie Meerschweinchen.

  33. Ausmfränkischen
    schrieb vor 1100 Tagen 9 Stunden und 29 Minuten um 17:55

    Hallo Ihr Lieben Interessierten. Normale Meerschweinchen kann man essen, wir haben die Schweinis , welche eigentlich als Schlangenfutter für Nachbars gedacht waren, einfach selber ( natürlich unter Teilname der Nachbars) gegessen. Im Schmortopf mit gehackten Tomaten/ Erdnussbutter bestrichen und mit vielen Kräutern gebacken. Superlecker! Besser als Kaninchen. Nun zu den Cuy, ich hab mir einen Mann und 2 Frauen besorgt, nicht vom Züchter – ohne irgendwelche Abstammungsnachweise sind sie viel billiger. Die ersten Racker sind da, sie sind unkompliziert…ich weiss was meine Tiere fressen, und werde mal gucken wie sich das so antut. Meerschweinchen werden auch in Deutschland getötet, so wie Tauben, Hühner, Enten zum Essen oder Kaninchen. es ist nicht verboten.
    Peruanito, danke für die Beiträge! Zeit über den deutschen Tellerrand zu gucken… :-)

  34. Toby
    schrieb vor 1098 Tagen 17 Stunden und 43 Minuten um 09:41

    Sehr gute Seite, leckere Rezepte! Habe das gegrillte ausprobiert, genial!

    @ Barbara, wieso sollte es verboten sein Cuys zu schlachten? Diese fallen unter Kleintiere und sind nicht geschützt, somit auch nicht reglementiert.

  35. Weirdo
    schrieb vor 1060 Tagen 6 Stunden und 59 Minuten um 20:25

    Ich bin gerade auf der Suche nach Infos zum thema Meerschweinchenverzehr in Deutschland und vor allem nach einer Bezugsquelle für eine Zuchtgruppe.
    Ich würde sehr gern Meerschweinchen zum essen halten. :)

    Die Kommentare hier sidn wie erwartet ziemlich amüsant. ^^ Ich werde nie verstehen nach welchen Kreterien Menschen das eine als lecker bezeichnen und das andere als wiederlich.

    Lg

  36. semtic
    schrieb vor 1054 Tagen 5 Stunden und 44 Minuten um 21:40

    Seit einiger Zeit denke ich genau darüber nach. Meerschweinchen halten, um sie, ab und zu, zu essen. Und zwar deshalb, weil mir beim Fleisch essen ausschließlich die Massentierhaltung zu schaffen macht. Und ich denke,dass man diesen Tierchen wenigstens eine ordentliche Haltung angedeien lassen könnte, die Ausmaße sind ja überschaubar. Ging sogar soweit zu phantasieren, ob nicht ein Spezialitätenrestaurant mal ne richtig gute Idee wäre. Und dann dachte ich, hier in deutschen Landen, würden sie dir das in Brand stecken. Und bei deiner Flucht noch Gift und Galle hinterher spuken. Und voila, ich stoße auf diese Seite und finde, neben all den sachlichen und netten Bemerkungen, genau solche Komentare. So schade. Dabei wäre es vielleicht wirklich eine Lösung. Trotzdem, ist es nun in Germany erlaubt, Meerschweinchen zu schlachten und zu essen?

  37. FreakShow
    schrieb vor 996 Tagen 1 Stunden und 17 Minuten um 02:07

    Schonmal was von ZambianMeat gehört?! Tja, DAS ist die einzige Fleischsorte, die ich als brave Vegetarierin noch problemlos und freiwillig konsumieren würde. Und Menschen braucht man nicht mal zu züchten, die Gattung reproduziert sich störenderweise eh wie blöde. ;T Also… Ach, ja, das sch… Grundgesetz, fast vergessen… In diesem Sinne – kaltherzliche Grüße, Katja

  38. Bauer
    schrieb vor 974 Tagen 11 Stunden und 0 Minuten um 16:24

    Ich hab auch nicht schlecht gestaunt als ich in einer Doku erfahren habe, dass Meerschweinchen eigentlich zum Verzehr domestiziert wurden. Was ich aber wirklich Arg finde sind die wüsten Beschimpfungen die hier abgelassen werden, wie blöd kann man sein sich zu beschweren wenn ein liebenswerter Nager für den Hunger stirbt, aber fleißig Hühnchen, Schweine und Kuhbabys fressen, die teils unter unwürdigsten Bedingungen gehalten werden? Oder Tiere als Kinderspielzeug oder gegen die Langeweile kaufen :(
    Meinen Meerlis solls so gut wie nur möglich gehen, als Entschuldigung dafür dass ich sie nacher esse. Da ich Hase mag, bin ich wirklich sehr gespannt auf den Geschmack, jetzt heißts nur mehr warten bis sie dick genug sind, und jemand finden der ihnen das Genick umdreht…das bringe ich nicht übers Herz :D
    Lg und weiter so!

  39. mimi
    schrieb vor 971 Tagen 4 Stunden und 24 Minuten um 22:59

    Faszinierend, wie entartet einige Menschen doch sind. Hier auch noch zum verzehr der eigenen Art aufzurufen zeigt, wie weit wir uns von der Natur entfernen.
    Es verlangt doch niemand von den Vegetariern oder den Meerschweinchenliebhabern, diese jetzt zu essen, aber muss man deshalb einen menschen verdammen? Was macht ein Meerschwein besser als ein Schwein, Huhn oder eine Kuh? In meinen Augen ist jedes Tier gleich und gerade bei dem Blick auf andere Kulturen wird doch deutlich, wie viel ekel letztendlich nur von der Kultur abhängt.
    Gesetzlich ist es in Deutschland nur verboten, Hunde Katzen und Affen für den Verzehr zu schlachten, und das auch nicht vom Tierschutz her sondern laut Fleischhygienegesetz. Dass das schlachten anderer Tiere nicht so verbreitet ist hängt nur vom persönlichen Geschmack ab. Und da sollte man doch Toleranz zeigen.
    Und für die Vegetarier: Bewiesenermaßen sind wir Menschen Allesfresser und hätten uns ohne Fleischkonsum nicht zu den Lebewesen entwickelt, die wir heute sind. Ja, es ist verwerflich, dass tiere gequält werden durch massentierhaltung und auch auch der Fleischkonsum der westlichen welt ist zu hoch, aber deshalb möchte ich mir nicht vorschreiben lassen, dass ich mich jetzt von irgendwelchen chemisch veränderten sachen ernähren soll, die meinem körper vorgaukeln, es wäre fleisch. wir wollen euch auch nicht zwingen, tiere zu essen.
    Ich bin überzeugter Fleischesser und habe mich sehr wohl mit dem Gedanken befasst, dass dafür Tiere sterben. Ich komme vom Bauernhof, mein Vater ist Jäger und da sieht man auch, wie die Tiere geschlachtet werden. Und ich esse es mit genuss. Meerschwein hatte ich noch nicht, aber interessieren würde es mich auch, wie es schmeckt.
    Wenn jemand diese Tiere nicht essen will, dann muss er es nicht, aber es ist eine Frechheit, andere Menschen zu verurteilen, die dies tun.
    Meckert ja auch niemand, dass die Tiere nicht Artgerecht in einer Wohnung eingesperrt werde in einer fremden Klimazone, nur weil die menschen damit kuscheln wollen.

    also Respekt für den Blog und das dicke Fell, was man bei einigen Äußrungen hier haben muss.

  40. ss
    schrieb vor 960 Tagen 8 Stunden und 53 Minuten um 18:31

    Die Leute, die sich hier darüber aufregen, sind genau die, die sich dann Unmengen von Chicken Wings usw. einverleiben und keine Ahnung haben wie das Tier gestorben ist bzw. gelebt hat!! Euer Ekel etc. ist nur anerzogen… Hätte man bei uns vor 100 Jahren zb. Meerschweinchen gegessen und zb. Hühner und Hasen NUR als Haustier gehalten dann wäre es genau andersrum mit dem Ekel, Abscheu usw…!!!!!!!!!!

  41. carnivor
    schrieb vor 936 Tagen 4 Stunden und 11 Minuten um 23:13

    (Meer-)Saugut, diese Seite!

    Vielen Dank, für die interessanten Rezepte und auch an die weltfremden Gutmenschen und deren Beschimpfungen. War sehr lustig zu lesen, was in manchen Hirnen (oder eher nur Köpfen ;-)) so vorgeht…

    Tolerant wie ich bin, beschimpfe ich diese Gutmenschen aber nicht, wenn sie meinem Futter das Futter wegfressen. Von mir aus grasen sie, so oft sie wollen.

    Ich lasse mir derweilen Fleisch sämtlicher Art schmecken, lege aber Wert darauf, dass es auch Fleisch ist und keine Industrieproduktion.
    Ob das aber dann Meersau, Bambi oder Krokodil ist, ist mir fast Wurscht…
    Solange es schmeckt hat es einen Platz in meinem Topf sicher, ganz ohne Vorurteile und frei von Diskriminierung… ;-)

  42. Christian
    schrieb vor 925 Tagen 13 Stunden und 31 Minuten um 13:53

    Ja,andere Länder,andere Sitten.Leider haben das manche unserer Landsleute noch nicht ganz kapiert und kommmen dann gleich mit ihrer Moralischen Keule das so etwas nicht geht oder das jemand krank ist,wenn er es tut !

    So,Ich habe es getan,Meerschweinchen schmecken super und mir egal ob das jemandem gefällt oder nicht ! Habe auch schon Ratte,Klapperschlange und anderes probiert,und mir war letztlich egal ob das jemand gut oder schlecht findet,inbesondere einige sogenannte Tierschützenden Veganer !

    Mehr Leute sollten sich trauen etwas anderes zu Essen als ein Steak oder Fischfilet.Dann würden einige die Welt mal mit anderen Augen sehen ! Man versteht eine Kultur nur,wenn man auch deren Küche probiert.”Life is like an oyster.First you need to figure out how to open it.And ready to try it !”

  43. anna
    schrieb vor 874 Tagen 5 Stunden und 43 Minuten um 21:41

    Wer nicht in der Lage ist, ein Tier zu töten, der sollte auch kein Fleisch essen!
    Damit wäre dann die Quälerei in der Massentierhaltung vorbei.
    Allerdings ergibt sich auch bei Kleintieren die Frage zur artgerechten Haltung. Wer Kaninchen oder Meerschweinchen massenweise in dunklen Verschlägen auf engem Raum hält ist auch ein “Massentierhalter”.
    Artgerechte Tierhaltung heißt, den Tieren ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Dann spricht rein gar nichts gegen den verzehr des Fleisches (für den der es schlachtet, wohlgemerkt).
    wenn man dann noch bedenkt, wieviele Meerschweinchen und Zwergkaninchen in einem verdreckten und zu kleinen Stall in einer Zimmerecke oder gar im Keller dahin vegitieren (und aufs Ende warten) weil die lieben Kleinen ein Haustier wollten, dann frage ich mich was schlimmer ist:
    - kontrollierte, artgerechte Kleintierhaltung mit den Ziel der (sorry) Fleischproduktion oder
    - jahrelange Qual zum Wohl der lieben Kleinen “Tierfreunde”??

  44. Sascha
    schrieb vor 751 Tagen 9 Stunden und 45 Minuten um 17:39

    Ich muss mich mit meiner bescheidenen Meinung auch mal in die Diskussion einschalten. An all die Hater: was zum Geier wollt ihr eigendlich? Warum sollen Menschen(welche Original Allesfresser sind) auf wertvolle Proteinliefranten verzichten, die noch dazu so einfach zu züchten sind? Es ist mir prinziepell egal ob Leute wie ihr damit glücklich sind sich von einer Tofu-Schnitte verarschen zu lassen, aber bitte, hört auf damit anderen, die geistig noch nicht so degeneriert sind wie ihr vorschreiben zu wollen was auf deren Teller gehört! Ich habe bisher noch kein Meerschweinchen gegessen, aber werde mir die Möglichkeiten zur Zucht mal genauer anschauen, und evtl. dann Mal in “Meeri-Meat” schwelgen. MFG Sascha

  45. Ninoninchen
    schrieb vor 719 Tagen 3 Stunden und 57 Minuten um 23:27

    Hallo
    Ich züchte Cuys im Rahmen einer Hobbyzucht (mit Abstammungsnachweiß).
    Unsere Deutschen Cuys werden leider nicht so groß wie die in Peru. Jedoch mit 2,5 Kg deutlich größer als die normalen Hausmeerschweinchen.
    Ich selber habe noch keines meiner Tiere gegessen was nur daran liegt das ich nicht Schlachten kann. Probieren würde ich es schon gerne einmal.

  46. Tine
    schrieb vor 670 Tagen 12 Stunden und 31 Minuten um 14:53

    Hab gerade eine Doku über Peru gesehen inkl. Zubereitung von Meerschweinchen zum Verzehr. Ich fand das interessant, da ich mich noch daran erinnere, dass meine Mutter mir mal erzählte, dass sie nach dem Krieg als Kind (unwissend) Meerschweinchenfleisch gegessen hat, da meine Oma ihre Kinder nicht verhungern lassen wollte und es Meerschweinchen küchenfertig zu kaufen gab (sicher unter der Hand….). Das Fleisch schmeckte allen gut. Meiner Mutter wurde allerdings erzählt, es wäre Hühnchen. Erst viel später erfuhr sie, das es Meerschweinchen waren. Also wurden auch in Deutschland schon Meerschweinchen verzehrt, wenngleich auch nur in Notzeiten.
    Ich hätte wohl auch skrupel, die süßen Nager zu schlachten. Aber da ich anderes Fleisch gern mal auf den Tisch bringe, bringt mich das schon zum Nachdenken. Ich würde daher niemanden verurteilen, der Meerschweinchen isst. Ökologischer wäre es sicher, wenn man bedenkt wieviel Wasser und Getreide eine Kuh fresen muss damit man ein Steak auf dem Teller hat… Wer weiß, was die Zukunft bringt.
    Ich würde zumindest lieber Meerschweinchen essen als Insekten (die man uns ja auch immer mal wieder als super Proteinnahrung schmackhaft machen möchte) wenn ich vor der Wahl stünde.

  47. Petra K.
    schrieb vor 432 Tagen 16 Stunden und 20 Minuten um 11:04

    Also, ich lebe ja auch weitestgehend vegetarisch und ich habe kein Problem damit, daß ich für meinen Wildkräutersalat Pflanzen umbringe. Die Natur hat uns Menschen hervorgebracht, also hat sie auch eingeplant, daß wir uns irgendwie ernähren müssen und sie hat uns dafür die natürlichen Voraussetzungen geschenkt. Punkt Aus!
    Meerschweinchen zu essen ist genau das Selbe, als wenn Asiaten Hunde und Katzen essen, für uns auch unvorstellbar. Nochmal Punkt Aus!
    Aber wer macht sich denn die Mühe, mal darüber nachzudenken, was der Mensch essen würde, wenn mal der gesamte globale Markt zusammenbrechen würde, weil das bestehende Finanzsystem mal zusammenbricht, was ja eine ganz normale Folge des Zinseszinssystems ist und in der Geschichte des Finanzsystems immer wieder nachweisbar ist.
    Was essen dann die Leute, wenn die Läden leergeräumt sind, alles ausverkauft ist, weil kein Nachschub möglich ist? Schon mal über solche Szenarien nachgedacht? Das ist bei uns nicht möglich? Weit gefehlt!
    Wenn der Mensch Hunger hat, geht er bekanntlich über Leichen. Informiert Euch, zu was sie in der Lage sind, Ihr werdet überrascht sein, was da abgeht. Da ist sich jeder selbst der Nächste und das Tierschützergeschrei verstummt bei Hunger als erstes.
    Also als Notvariante muß es gestattet sein, wenigstens mal über alternative Versorgungsmöglichkeiten nachzudenken. Meerschweinchen sind relativ pflegeleicht, sie sorgen für genügend Nachwuchs, brauchen Futter, was vor jeder Tür wächst.
    In Notzeiten sind das Grundvoraussetzungen, um zu überleben. Wieder Punkt Aus!

  48. Tanja
    schrieb vor 396 Tagen 23 Stunden und 9 Minuten um 04:15

    Muss ich testen!
    Wo bekomme ich große Cudys her und nicht diese Zuchtformen mit besonderer Fellfarbe oder sonstige Zuchtentgleisungen?
    Ich wohne in Niedersachsen.

  49. Martin
    schrieb vor 388 Tagen 16 Stunden und 27 Minuten um 10:57

    Sagt mal, habt Ihr noch alle Tassen im Schrank hier? Jemanden so zu beleidigen und zu bedrohen, weil er Informationen fixiert?

    “Drecksau”, “ersticke”… Ihr tickt doch alle nimmer ganz, Ihr bigotten “Gutbürger” und arroganten Google/IPhone-Besserwisser! Bildungsniveau “BigBrother + Co”!

    Lernt mal etwa Respekt vor MENSCHEN, bevor Ihr Euer dummes Maul so gedankenlos aufreisst! Und dann schaltet Euer Gehirn wieder ein und wenn Ihr dann etwas zu sagen habt, diskutiert sachlich, sonst ist keinem gedient, Ihr ahnungslosen unverschämten Dummköpfe!

    Im Übrigen was “Grausamkeiten” anbelangt: fasst Euch an die eigene Nase, wenn IHR TÄGLICH TÖTET: indem Ihr bei Aldi einkauft, am dämlichen iPhone daddelt oder gelangweilt im Internet surft und nicht kapiert, was wir alle zwangsläufig für einen weltweiten Schaden anrichtet durch gedankenlosen Resourcenverbrauch!
    Was ist denn grausamer? Einem Tier den kopf um zu drehen, um es zu essen, oder durch sein eigenes Verhalten weltweit Kinder verreckenzu lassen????????????????
    DENN GENAU DAS TUN WIR ALLE UND JEDERZEIT!

    Aber dazu muss man vernetzt denken, DENKEN! Und man muss VERZICHTEN, Ihr Knaller!

    Man muss genug Informationen haben und auch das reicht nicht aus, wenn man selbst keine konkrete Erfahrung hat!
    Aber Ihr lest einen Begriff, habt meist nicht mal mehr ne Ahnung, was der konkret bedeutet und schon schreit Ihr los, Ihr Facebook-Typen!
    INFORMATION ist wichtig – und diese Seite hier liefrt genau das!
    Also lobt den Macher hier und DANN könnt Ihr für EUCH vielleicht etwas “besser” machen!

    Ihr stillen Massenmörder!
    Mann, Dummheit+Gedankenlosigkeit tun sooooooooooo weh!

  50. Martin
    schrieb vor 388 Tagen 16 Stunden und 25 Minuten um 10:59

    an Petra K. und die anderen lesenswerten:
    DANKE, es gibt Leute, die DENKEN!
    Habt einen wunderschönen Tag dafür!

Leave a Reply


Die letzten Kommentare